Home
Vereinsgeschichte
Ausbildung
Jagdhundewesen
Bläsergruppe
Jagdliches Schießen
Jagd-Club News
Mitglied werden
Downloads
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum


Jagdliches Schießen

Neben der Hege, der Reviergestaltung oder Maßnahmen im Bereich des Naturschutzes gehört das Töten von Tieren zum jagdlichen Handwerk. Jägerinnen und Jäger müssen daher ihre Waffen nicht nur in allen Situationen sicher handhaben, sondern auch jederzeit treffsicher damit umgehen und professionell töten können. Dies ist zumindest in unserem Kulturkreis eine ethische Selbstverständlichkeit und entspricht den über die Jahrhunderte tradierten Grundsätzen der deutschen Weidgerechtigkeit ebenso wie den in Deutschland gesetzlich verankerten Grundsätzen des Tierschutzes. Wild ist daher von jedem Jäger so zu erlegen, dass ihm vermeidbare Schmerzen und Leiden erspart bleiben. Daneben sind bei der Jagdausübung die Erfordernisse der öffentlichen Sicherheit zu beachten, damit bei der Handhabung der Waffen niemand gefährdet wird. Eine regelmäßige Teilnahme am jagdlichen Schießen soll dazu führen, dass jeder Jäger diesen Forderungen in steigendem Maße entsprechen kann.

Die Bedeutung des jagdlichen Schießens wird schon in der Ausbildung und Vorbereitung auf die Jägerprüfung in Hessen deutlich. Monatelang wird in drei Schießdisziplinen mit Kugelpatronen und zusätzlich noch in einer Schrotdisziplin geübt, um am Prüfungstag die geforderte Schießfertigkeit nachweisen zu können.

Aber auch nach der bestandenen Jägerprüfung bietet der Jagd-Club Bad Nauheim seinen Mitgliedern regelmäßig die Möglichkeit, die Jahresschießnadeln des DJV (Deutscher Jagdverband) im Rahmen seiner Vereinsmeisterschaft zu erwerben und damit bestimmte Anforderungen an das jagdliche Schießen zu erfüllen und nachzuweisen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist in jedem Jahr der Besuch eines Schießkinos rechtzeitig vor Beginn der Saison für Bewegungsjagden. Hier kann der Schuss in realitätsnahen jagdlichen Situationen geübt und verbessert werden. Was mit dem Schuss auf die Filmleinwand trainiert wurde, kann danach bei den herbstlichen Drückjagden in der Realität mit verbesserter Schießleistung und erhöhter Treffsicherheit angewendet werden. Wegen der hohen jagdethischen Bedeutung dieses Schießtrainings übernimmt der Jagd-Club Bad Nauheim einen Teil der Standgebühren für seine Mitglieder.

Da auch der richtig platzierte und effektiv angetragene Fangschuss in der Jagdpraxis an Bedeutung zugenommen hat, kann er von jedem Mitglied einmal jährlich bei einem Schießstandbesuch unter fachkundiger Anleitung trainiert werden.   

Ansprechpartner für alle Fragen rund um das jagdliche Schießen ist unser Vorstandsmitglied Volkhard Mauer (E-Mail: schießwart@jagdclub-badnauheim.de).

Wichtige Bestimmungen für das jagdliche Schießen finden Sie in der DJV-Schießordnung und Schießvorschrift vom 1.4.2015.

 

Jagd-Club Bad Nauheim e.V.